StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenStorylineTeamLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!





Boardinterne Mailadresse: team.millelune@googlemail.com
Play - Quotes
Play - Quotes

Teilen | 
 

 .:Vinci-Guide:.

Nach unten 
AutorNachricht
Shinuku Asato
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1094
Punkte : 1223
Bewertungssystem : 2
Anmeldedatum : 15.04.10
Alter : 27
Ort : Wherever you want

BeitragThema: .:Vinci-Guide:.   So Apr 18 2010, 14:15

Eco la belissima Vinci.

Bei wem fängt der Kopf da nicht an zu arbeiten? Schließlich ist Vinci als die Stadt , dem Ursprung Leonardo da vincis, schlauer Denker, brillanter Bildhauer und ein wohl noch besserer Künstler. Noch heute kann man das Geburtshaus des berühmten Künstlers besichtigen. Aber genug von Leonardo kommen wir zum geschäftlichen.

Nach der Apokalypse scheint auch hier alles mehr oder weniger, ein wenig aus den Fugen geraten zu sein. Trotzdem die berühmten Sehenswürdigkeiten wie:

Das 1953 gegründete Museo Leonardiano di Vinci


Das L'Uomo di Vinci, eine Holzskulptur von Mario Ceroli
nach: Der vitruvianische Mensch von Leonardo


und dem wunder schönen Castello dei Conti Guidi
eine Burg mitten im Altertümlichen Stadtkern

sind noch vorhanden.
Aber genug der Anschaulichkeit, kommen wir zum Regiment. Hier weht ein ganz anderer Wind wie im Süden Italiens, den hier herrschen die Gruppen Viveciel und Jouraciel. Die Namen der Gangs verheißen Gutes, doch sie sind Rebellen. Ihr Sitz ist das Geburtshaus von Da Vinci, das nach der apokalyptischen Welle von Randalierern halb zerstört wurde. Die Stadt steht unter der Herrschaft dieser beiden Gangs und obwohl sie zu den Guten zählen, ist die Schönheit und das Licht dieser kleinen Stadt untergegangen. Man fürchtet in den engen Gassen und den breiteren Straßen die Herrschaft dieser Gangs, denn schon ihr nächster Schritt könnte den Blick der Bösen auf diese Stadt lenken.
So freundlich die Stadt auch am Tag wirkt, so verlassen scheint sie bei Einbruch der Dämmerung. Eltern holen ihre Kinder rein, Erwachsene verrammeln die Fensterläden und stellen Kerzen auf, um ein wenig Frieden und Wärme zu symbolisieren. Kurz gefasst könnte man sagen: Der Schein trügt, nichts ist wie es sein soll.
Und nun hat es auch Dich hierher geführt. Was verschlägt dich an diesen Ort? Tritt ein und finde es heraus.

_________________
Can't be tamed
Can't be catched. Can't be changed. Can't be yours.


CURRENT OUTFIT
»»Konya dake wa ai no matador««
Nach oben Nach unten
http://millelune.forumieren.com/forum.htm
 
.:Vinci-Guide:.
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mille Lune, Mille onde ::  :: .:Vinci:.-
Gehe zu: